Browsed by
Schlagwort: Erfahrungsbericht

Fast Local oder Mit dem Labrador in Dänemark

Fast Local oder Mit dem Labrador in Dänemark

Mitten in der Nacht geht plötzlich das Licht an. Simulierter Sonnenaufgang – natürliches Aufwachen. Natürlicher Schönheitsschlaf wäre mir lieber. Sie dagegen ist nicht zu halten. Selbst fürs Morgenyoga hat sie noch Energie. Geht’s noch, junge Frau, es ist halb 3! Als ich langsam zu mir komme, verstehe ich: So war das doch schon mal. Im Winter, als er und ich auszogen, uns einen schönen Urlaub zu machen, während der Labrador und sie zuhause schuften mussten. Ich beobachte sie eine Weile….

Weiterlesen Weiterlesen

Häuptling rauchender Kopf oder die Ausbildung zum Hundephysiotherapeuten Teil 1

Häuptling rauchender Kopf oder die Ausbildung zum Hundephysiotherapeuten Teil 1

An der 1. Deutschen Ausbildungsstätte für Hundephysiotherapie hat sie ihre Ausbildung gemacht. Zur Schule gehören die Bereiche Nord und Süd. Die Auswahl für die Art der Ausbildung erfolgte bei uns wohl etwas untypisch, wir waren bei einer sehr guten Hundephysiotherapeutin und weil wir mit ihr so zufrieden waren, haben wir einfach gefragt, wo die ihre Ausbildung gemacht hat und uns das Angebot einmal angeschaut. Ursprünglich wollte sie sich zum Dogslumber® Wellnesstherapeuten ausbilden lassen – das ist eine abgespecktere Variante der…

Weiterlesen Weiterlesen

Das große Kribbeln oder Buddy schweigt

Das große Kribbeln oder Buddy schweigt

Zur Zeit ist es ganz schön langweilig bei uns. Jede freie Minute hängt sie vor diesem komischen weißen Ordner oder anderen Büchern und murmelt Zauberformeln. Musculus quadratus lumborum, Musculus quadriceps femoris, Musculus semitendinosus, Lirum Larum, Abracadabra, hex hex… Kaum haben wir es uns zum Schlafen bequem gemacht, höre ich ihre Stimme: ‚Buddy, hier‘ – oh nein. Bitte nicht schon wieder! Und schon wird getastet, links, rechts, Seitenvergleich, leg dich, andere Seite… Ganz schön anstrengend das Ganze. Und warum? In zwei…

Weiterlesen Weiterlesen

Eine kurze Zusammenfassung von Strolch oder sie haben ihr Ziel erreicht – vielleicht

Eine kurze Zusammenfassung von Strolch oder sie haben ihr Ziel erreicht – vielleicht

Hier sind wir nun – am Ende unseres Adventskalenders angekommen. Fassen wir mal zusammen: Ist es besinnlich gewesen? Hm – eher nicht. Haben wir es ruhig angehen lassen? Auch eher nicht. Versucht haben wir es auf jeden Fall. Aber dennoch hat es die Besinnlichkeit nicht durch den Alltag geschafft. Viele kleine Auszeiten haben nicht für die große Ruhe gereicht. Trotzdem haben wir Spaß gehabt und unsere Zeit größtenteils genossen – das ist doch das wichtigste. Sogar für ein wenig Dummytraining…

Weiterlesen Weiterlesen

Fix und fertig oder Bakerman is baking red

Fix und fertig oder Bakerman is baking red

Von der HuTa haben wir ein kleines Weihnachtsgeschenk bekommen – die Leckerli-Backmischung von cdVet. Für uns war es das erste Mal, dass wir eine Fertigmischung gesehen und probiert haben, normalerweise machen wir immer alles selbst. Die Mischung besteht aus Dinkelmehl, roter Beete, Leinsamen, Hagebuttenschalen, Algenkalk, Aroniatrester (hier mussten wir erst einmal nachschauen, was das überhaupt ist), Erdbeertrester, Bierhefe, Malzkeimen, Apfeltrester, Schwarze Johanisbeertrester, Seealgenmehl und extrahierten Traubenkernen. Ich gebe zu, wir haben uns bisher nicht detailliert genug mit Ernährung beschäftigt, um…

Weiterlesen Weiterlesen

Weihnachtskarte an… oder danke an den örtlichen Tierladen

Weihnachtskarte an… oder danke an den örtlichen Tierladen

In unserem Ort gibt es einen Tierladen. Keinen dieser Ketten, sondern einen echten kleinen persönlich geführten Tierbedarf. Weil wir so viele sind, kauft sie dort natürlich immer viel ein und deswegen kennen sie uns da auch schon. Was auch immer man sich vorstellen kann, gibt es dort. Wenn wir uns mit etwas nicht sicher sind, können wir dort immer fragen und es wird uns etwas empfohlen. So haben wir zum Beispiel das Geweih-Knabberzeug entdeckt.   Weil wir das mögen und…

Weiterlesen Weiterlesen

Weihnachtskarte an… oder danke an die Physiotherapie

Weihnachtskarte an… oder danke an die Physiotherapie

Zum Ende des Jahres nehme ich mir gerne noch einmal die Zeit, das Jahr Revue passieren zu lassen. Dann schreibe ich gerne Weihnachtskarten an diejenigen, die es für mich zu etwas Besonderem gemacht haben – natürlich, um mich zu bedanken, aber auch, um diesen Personen möglicherweise auch einen kleinen besonderen Moment zu bescheren. Meine erste Weihnachtskarte geht dieses Jahr an die Physiotherapie. Ich weiss, keine Person, aber das steht auch stellvertretend für all die tollen Personen und Persönlichkeiten, die wir…

Weiterlesen Weiterlesen