Browsed by
Kategorie: Erlebt

World outside your window oder zwischen Angst, Abenteuerlust und alleine sein

World outside your window oder zwischen Angst, Abenteuerlust und alleine sein

Die Urlaubsplanung steht bevor. Das Baltikum. Großer Traum. Ein Roadtrip, Musik im Radio, Bernstein in der glitzernden Sonne am Strand, die Rabauken immer bei mir. Im Gepäck ein Zelt und Kaffee für die einsamen Morgen im Wald. Klingt herrlich. Klingt nach Abenteuer. Klingt nach Machen. Klingt aber auch nach Angst. Nach Überwindung. Alleine sein. Einsamkeit fühlen. Häufig höre ich von anderen: „Du bist aber mutig. Das hätte ich nie gemacht.“ Dann denke ich darüber nach, was anders ist bei mir….

Weiterlesen Weiterlesen

Irgendwann ist irgendwann zu spät oder Einfach machen

Irgendwann ist irgendwann zu spät oder Einfach machen

Schon eine ganze Weile schiebe ich einen Traum vor mir her – den Traum vom Laufen mit Hund. Canicross. Immer immer wieder habe ich begonnnen, schon vor vielen Jahren an einem Zughunde-Workshop teilgenommen (wer hierzu wundervolle Fotos sehen will, kann das gerne hier), Kurse gemacht, trainiert. Gekeucht, geschnauft. Immer wieder kam etwas dazwischen: Knie-OP, Buddys Reaktion aufs Laufen, zu wenig Zeit und vor allem – die eigene Kopfblockade. Laufen? Ich? Ich bin doch unsportlich! Zahllose Trainingseinheiten auf dem Crosstrainer wurden…

Weiterlesen Weiterlesen

[Beendet: Werbung & Gewinnspiel] Isle of Dogs – Ataris Reise oder über Japan, Freundschaft und Hundeliebe

[Beendet: Werbung & Gewinnspiel] Isle of Dogs – Ataris Reise oder über Japan, Freundschaft und Hundeliebe

Bumm Bumm Bumm. Bumm Bumm Bumm. Ernst drein blickende japanische Trommler mit nacktem Oberkörper schlagen rhythmisch auf ihre Instrumente ein. Bereits die ersten Sekunden des Filmes lassen mich gebannt auf die Leinwand starren. Eine Erläuterung zur Übersetzung wird eingeblendet. Japanisch sprechende Charaktere sprechen tatsächlich Japanisch, außer im Film dolmetscht ein menschlicher Übersetzer oder Apparat. Die Unterhaltungen der Hunde werden übersetzt. Was im ersten Moment komisch erscheint, ist im Film gar kein Problem. In Kernszenen, in denen Gesprochenes eine Rolle spielt,…

Weiterlesen Weiterlesen

Auf der Suche nach Glück oder Tame birds sing of freedom, wild birds skate on ice

Auf der Suche nach Glück oder Tame birds sing of freedom, wild birds skate on ice

Sie ist nicht gut drauf. Ich kann es spüren. Obwohl wir heute morgen alle Beide mit ihr gekuschelt haben, lacht sie nicht. Als wir aufgestanden und Richtung Haustür gelaufen sind, waren wir ihr zu wild. Es war früh am Morgen und besonders Amber schien sich heute auf unseren Ausflug zu freuen und war übermäßig aufgeregt. Sie dagegen, sie war nicht einmal besonders müde, aber dennoch so langsam. Irgendwie beschwert. Trotzdem zog sie sich und uns an und ging mit uns…

Weiterlesen Weiterlesen

Ein Ziel vor Augen oder Der Bergische Streifzug Nummer 15

Ein Ziel vor Augen oder Der Bergische Streifzug Nummer 15

Endlich haben wir es geschafft, einen unserer noch ausstehenden Vorsätze fürs Jahr 2018 in Angriff zu nehmen! Ziel ist ein Dogtrekking mit Amber. Nicht mehr in diesem Jahr, aber im nächsten. Noch schöner wäre natürlich eines mit beiden Hunden, aber mehr als 80 km Strecke wird Buddy aufgrund seiner Einschränkung nach der Femurkopfresektion wahrscheinlich niemals schaffen. Unser Training fangen wir selbstverständlich mit kürzeren Strecken an und freuen uns, wenn er dabei ist und die gut durchhält. Die erste wirkliche Einheit…

Weiterlesen Weiterlesen

Zwischen Wahnsinn und Wellness oder Morning has broken

Zwischen Wahnsinn und Wellness oder Morning has broken

Sie öffnet die Haustür, lugt nach links und rechts. Vor der Tür warten die ersten Patienten auf den Arzt gegenüber. Sie hält uns an kurzer Leine. Während sie die Tür abschließt, kommt am Hauseingang der erste Hund vorbei. Wauz, wauz, wauz, da ist einer. Sie seufzt. Ihr Kopf pocht. Zumindest war der angeleint. Sie grüßt freundlich. Keine Reaktion. Wieder seufzt sie. Die Patienten schauen verdutzt. Ihre Stimmung neigt sich schon jetzt Richtung Keller, dennoch machen sie sich auf den Weg….

Weiterlesen Weiterlesen

Perfect two oder Zweithund – eine gute Idee?

Perfect two oder Zweithund – eine gute Idee?

MiDoggy ruft wieder zu einer Blogparade auf – Zweithund – Immer eine gute Idee? Wer schon ein bisschen bei uns gestöbert hat, weiß vielleicht, dass ich mit meiner Entscheidung manchmal nicht so sicher war. Aber der Reihe nach: Bereits als Teenager habe ich davon geträumt, mit nicht nur einem Hund unterwegs zu sein. Zwei brave, frei laufende Rabauken waren im Traum immer an meiner Seite, Blumenwiese, Sommersonne, ihr wisst schon. Als mein erster Hund bei mir einzog, war der Gedanke…

Weiterlesen Weiterlesen