[Werbung + Gewinnspiel] Seefahrerseelen und Piratenherzen oder Fellherz St. Pauli

Vor kurzem haben wir eine Email erhalten. Von Ankerherz, einem Verlag aus der Nähe von Hamburg. Sie haben ein neues Buch verlegt und uns gefragt, ob wir es lesen möchten. Zuerst einmal waren wir sehr überrascht. Haben uns die Homepage angeschaut. Waren sprachlos und begeistert von den schönen Dingen, die im zugehörigen Shop angeboten werden (wie kommt es, dass wir die Seite vorher noch nicht kannten?). Unser Meeresherz schlug heftig und wir fühlten uns verstanden. Sofort schauten wir uns die Beschreibung des Buches genauer an – es klang wie etwas, das sie sich in jeder Buchhandlung als Erstes angeschaut hätte. 21 Geschichten von Rabauken und ihren Menschen in St. Pauli, aufgemacht mit wunderbaren Fotos von Debra Bardowicks.

Fellherz_Cover_RGB_648px

Schnell hatte sie zugesagt und wartete aufgeregt auf das Paket. Wenige Tage später war es dann soweit – I’ve been standing here waitin‘, Mr. Postman, so patiently. Diesmal durfte ich nicht einmal beim Auspacken helfen, so heilig war ihr die Box. Gucken durfte ich trotzdem: Vier liebevoll eingepackte Bücher kamen nach und nach zum Vorschein. Moment – vier? Heißt das etwa? – Richtig, wir dürfen drei Stück mit euch teilen! Dazu aber später.

ermussdraussenbleibenSchmalDunkel

Vorsichtig packte sie das erste Exemplar aus und schon wieder – Begeisterung! Bereits beim ersten Foto im Einband dachte sie „das hätte ich auch aufgenommen“. Schon auf der dritten Seite ein Zitat aus einem ihrer Lieblingslieder:

I keep a close watch on this heart of mine / I keep my eyes wide open all the time / I keep the ends out for the tie that binds / because you’re mine / I walk the line

(Johnny Cash)

Ihr seht schon – sie war voll und ganz angetan. Direkt fing sie an zu lesen. In fünf Kapiteln und 21 von Simone Buchholz zusammengestellten Kurzgeschichten wandert der Leser zusammen mit den Rabauken an der Elbe, auf dem Kiez, hinter die Bühne, im Grünen und pausiert schließlich auf dem Sofa.

Spannend zu sehen, was die Rabauken zum Teil leisten und wohin es sie verschlagen hat. Herzerwärmend, wie die Liebe der Besitzer zu ihren Rabauken aus jedem Satz spricht.

Dogs with Jobs, wie der kleine Bolonka Svetna auf dem Schiff, Belgische Schäferhunde im Dienste der Polizei und Nierenwärmer Molly auf dem Hamburger Dom werden genauso vorgestellt wie geliebte „Nur“-Haustiere. Da ist zum Beispiel Streetpunk Mine, die so ganz anders ist als sich ihre Besitzerin vorher ausgemalt hatte, aber dennoch sind die beiden genau richtig füreinander. Da gibt es die Tschechischen Wolfshunde, deren Erscheinungsbild die Menschen vor Respekt und Begeisterung in die Knie zwingt, genauso wie den auf-den-ersten-Blick-Meinungsverstärker und Cane Corso Kalle, der seinem Besitzer tatsächlich jedoch hilft, nach Feierabend vom Kiez abzuschalten und Abstand zu gewinnen.

 

Besonders gut hat uns auch die Geschichte der beiden Springer Spaniel Brigitte und Wesley gefallen, vielleicht deshalb, weil sie uns auch ein wenig an uns erinnert – Wesley ein geiler Typ (so wie ich, auch wenn ich das eigentlich nicht dazu sagen muss), Brigitte die verächtliche Rabauken-Bardot.

Als besonderes Sahnehäubchen zum Schluss gibt es noch die Geschichte vom Großstadtlöwen.

copyright_JuliaMarieWerner_StPauli KopieDunkel

Ganz komme ich da noch nicht ran, aber ich bin auf dem besten Weg:

Auf jeden Fall ein Buch, das wir aus tiefstem Herzen weiter empfehlen können. Eine kleine Flucht ins schöne Hamburg, eine Liebeserklärung an den Rabauken, ein kleiner Einblick in das Leben anderer. Zum Schmunzeln und laut los lachen und einfach genießen. Wir sind heute noch glücklich darüber, dass wir für die Vorstellung ausgewählt wurden.

Und nun zu euch: Möchtet ihr eines dieser tollen Bücher gewinnen? Ankerherz hat uns drei Exemplare zur Verfügung gestellt, die wir an euch verlosen dürfen. Schreibt uns bis zum 13. August 2017, 24.00 Uhr einen Kommentar unter diesen Artikel, warum gerade ihr dieses Buch gewinnen möchtet. Die Gewinner werden anschließend von uns ausgelost und benachrichtigt. Der Rechtsweg ist natürlich wie immer ausgeschlossen.

Wir sind gespannt auf eure Antworten!

Kisses, Buddy

PS: Die Fotos wurden uns zum Teil ebenfalls vom Verlag zur Verfügung gestellt. Die Meinung ist unsere.

 

 

 

14 Gedanken zu “[Werbung + Gewinnspiel] Seefahrerseelen und Piratenherzen oder Fellherz St. Pauli

  1. Gerlind Rose schreibt:

    Moin Buddy,
    Du hast uns auf das Buch neugierig gemacht und, da es sich um Kurzgeschichten handelt, wäre es im Bereich des Möglichen, daß sich im Trubel des Mehrhundealltages ein paar Minuten Zeit finden um die ein oder andere Geschichte zu lesen, so wie wir auch Deine Geschichten nicht verpassen mögen !
    Liebe Grüße auch an Deine Mädels von der Ostfriesen-Chaotengang !

    Gefällt 1 Person

  2. Schätersky und Frauchen schreibt:

    Wir machen gerne mit! Mein Frauchen liebt Geschichten. Und angeblich kommen die aus Büchern heraus, wenn sie sie lange genug anstarrt. Ich habe auch schon gestarrt, geschnuppert und sogar mit der Pfote darauf gehauen. Bei mir kommt da nichts heraus. Vielleicht braucht man dazu magische Fähigkeiten? Auch wenn ich es nicht so ganz verstanden habe, weiß ich, dass sie sich sehr freuen würde, so ein Buch zu gewinnen.

    Der Löwen-Look steht dir übrigens ganz ausgezeichnet!

    Gefällt 1 Person

    • buddyschreibt schreibt:

      Das mit dem Geschichten rausholen hab ich auch noch nicht ganz verstanden – hab sogar schon mit den Zähnen nachgeholfen, aber es hat nicht geholfen. Dennoch – über dieses Buch war sie so glücklich, dass ich dir die Daumen drücke, dass wir dein Frauchen damit ebenso glücklich machen können!

      Gefällt 1 Person

  3. Corinna Büttner schreibt:

    Lieber Buddy,
    wir verfolgen ja auch schon länger Deine Geschichten und sind immer ganz gespannt, was Du als nächstes mit ihr und der der schönen Amber so erlebst.
    Also wir, das sind Maya und Elli, zwei Podenco-Mischlinge. Und wir bzw. unser Frauchen interessiert sich sehr für dieses Buch, denn es ist noch gar nicht so lang her, da waren wir alle für ein paar Tage in Hamburg und hatten unser Domizil direkt bei St. Pauli. Wir waren so erstaunt darüber, so vielen unterschiedlichen Hunden auf unseren Streifzügen durch die diversen Grünflächen dort zu begegnen, dass selbst unser Frauchen, die es eigentlich hasst, mit uns in Städten Urlaub zu machen, gern wieder mit uns hierin zurück kommen möchte – irgendwann.
    Zu erfahren, was einige dieser Fellnasen von St. Pauli sonst noch so tun als mit Frauchen und Herrchen durch die Parks zu laufen, ja, das interessiert uns sehr. Ob wir mit unseren Pfoten auf das Buch drauf hauen oder es einfach nur anstarren, damit wir erfahren was raus kommt, oder ob unser Frauchen es uns vorliest – das werden wir dann sehen.
    Sehr gern würden wir eines von den zu verlosenden Exemplaren bekommen.
    Ganz liebe Grüße von Maya und Elli

    Gefällt 1 Person

  4. Wolfram Yvonne schreibt:

    Ich würde mich auch sehr freuen wenn ich die glückliche Gewinnerin wäre….auch wenn bei uns daheim ein Stubentiger wohnt …. er hat ja auch ne Fellnase. 🤣 freue mich immer wieder von dir und deinen Abenteuern mit deinen Lieben zu lesen. Kisses von den Wolframs und Tiger.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s