Hundeweihnachtsmarkt oder lieber Weihnachtsmann, wie lange darf mein Wunschzettel eigentlich sein?

Letzten Samstag war sie auf dem Hundeweihnachtsmarkt. Mir ist das zu stressig, also schicke ich sie immer mit der Kamera ausgestattet los. Dann kann sie mir in Ruhe berichten und meistens bringt sie mir sogar noch was mit.

Der Weihnachtsmarkt fand statt auf einem Erlebnisbauernhof. Die verschiedensten Aussteller hatten dort kleine Buden und Stände. Vom Hundeleckerli über selbstgenähte Hundebetten und Accessoires für den modebewussten Rabauken war alles dabei.

Auch für das leibliche Wohl der Zweibeiner war gesorgt und nach all der Recherche für mich hatte sie sich Waffel am Stiel und Glühwein wirklich verdient.

Einer der Stände, von dessen Sachen bestimmt etwas auf meinen diesjährigen Wunschzettel kommt, war Hundekind. Der Shop hat Kuschelsäcke, Decken und Spielzeug im Angebot. Das tollste ist aber die Kollektion ‚Fenella‘ – die Motive finden wir nämlich schon immer toll! Da ich für die Kuschelsäcke zu groß bin, werde ich mir ein Spielzeug wünschen. Den Zusatz ‚Welpe‘ ignoriere ich jetzt einfach mal.

weihnachtsmarkt-gertrudenhof-hundekind-favourite

Das Model war übrigens auch da und sie durfte sogar ein Foto machen:

weihnachtsmarkt-gertrudenhof-hundekind-model

Eine weitere Neuentdeckung war LeRoiy – wunderbare Halsbänder aus ganz tollen Materialien. Ich denke darüber nach, so eines vielleicht meiner hübschen Freundin zu schenken, aber psst – bitte nicht verraten.

Von den Eifeler Hundekeksen hatten wir schon mal welche. Wir haben sie gerne gegessen, aber sie hat vergessen, welche Sorte das war. Da hat ihr die nette Dame doch kurzerhand eine kleine Tüte mit allen Sorten zum Probieren zusammen gestellt – das wird ja wohl meine beste Freundin!

Last but not least hat sie noch am Stand von Greyhound forever Halt gemacht – noch immer auf der Suche nach einem geräuschlosen, stabilen, wärmenden Mantel für mich. Die Kollegen dort hatten einige Tipps für uns, die wir nach und nach probieren werden. Da wir ja auch immer etwas für den Tierschutz tun wollen, hat sie dort drei Weihnachtskarten und ein Notizbuch gekauft, mit dem ich meine Termine im Griff behalten kann.

Alles in allem einfach ein wunderbarer Tag mit tollen Ausstellern, zu dem das sonnige Wetter sein Übriges getan hat. Ich freue mich schon jetzt auf eine Wiederholung im nächsten Jahr!

Kisses, Buddy

Ein Gedanke zu “Hundeweihnachtsmarkt oder lieber Weihnachtsmann, wie lange darf mein Wunschzettel eigentlich sein?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s