Parmesankekse oder wie eine geheime Zutat das Ganze noch besser macht…

Immer wenn noch Zutaten im Kühlschrank übrig sind, die sich für Hundekekse eignen, backen wir unsere Leckerlis selbst.

Meistens holen wir uns Inspiration aus dem Dog’s Deli Buch ‚Hundekekse aus aller Welt‘. Seit kurzem haben wir auch ‚Das Ally & Dotty Hundekeksbuch‘ zuhause.

Dieses Mal haben wir uns jedoch ein eigenes Rezept gebastelt:

  • ca. 250 gr Dinkelmehl
  • ca. 100 gr frisch geriebener Parmesan
  • ca. 2 EL Olivenöl
  • ca. 175 ml Wasser
  • 1 EL Sesam ungeschält und die geheime Zutat:
  • ca. 5 Streifen Schinkenspeck ganz klein geschnitten

Alle Zutaten haben wir zusammen gemischt und sie hat den Teig dann mit der Hand geknetet. Dann wurde er auf der bemehlten Arbeitsplatte ausgerollt.

Aus dem Teig haben wir dann Knochen ausgestochen und alle auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gelegt.

Die vorbereiteten Kekse haben wir bei 125 Grad für 30 Minuten im Ofen gelassen, bis sie ganz leicht golden wurden.

Wahrscheinlich waren wir hier zu vorsichtig und die Kekse können auch bei höherer Temperatur (ca. 160 – 170 Grad) für eine kürzere Zeit (ca. 20 Minuten) gebacken werden – das probieren wir dann beim nächsten Mal aus.

Lasst es euch schmecken!

Kisses, Buddy

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s