Browsed by
Schlagwort: Lernen mit Hund

Zweitausendachtzehn oder Hast du denn nichts dazu gelernt

Zweitausendachtzehn oder Hast du denn nichts dazu gelernt

Gestern habe ich einen emotionalen Jahresrückblick begonnen. Eine Zusammenfassung der Hochs und Tiefs, der Zicks und Zacks, die die Rabauken und ich dieses Jahr durchlaufen haben. Trotz ein bisschen Glitter dessen, was als Erfüllung mal eben zweier Träume eingestreut war, klang es furchtbar negativ. Erschöpft. Resigniert. Ich erinnerte mich an die Gespräche über die Feiertage: „Du bist in diesem Jahr über dich hinaus gewachsen.“ stand da in der Weihnachtskarte. „Ich kann die Unzufriedenheit nicht verstehen“ sagte eine Freundin. „Du hast…

Weiterlesen Weiterlesen

Das große Kribbeln oder Buddy schweigt

Das große Kribbeln oder Buddy schweigt

Zur Zeit ist es ganz schön langweilig bei uns. Jede freie Minute hängt sie vor diesem komischen weißen Ordner oder anderen Büchern und murmelt Zauberformeln. Musculus quadratus lumborum, Musculus quadriceps femoris, Musculus semitendinosus, Lirum Larum, Abracadabra, hex hex… Kaum haben wir es uns zum Schlafen bequem gemacht, höre ich ihre Stimme: ‚Buddy, hier‘ – oh nein. Bitte nicht schon wieder! Und schon wird getastet, links, rechts, Seitenvergleich, leg dich, andere Seite… Ganz schön anstrengend das Ganze. Und warum? In zwei…

Weiterlesen Weiterlesen

Hundeseminare oder wenn man vom Lernen nicht genug kriegen kann…

Hundeseminare oder wenn man vom Lernen nicht genug kriegen kann…

Seit letztem Jahr gehen wir zur Schule. Sie macht eine Ausbildung zur Hundephysiotherapeutin und ich darf immer mit, damit sie auch alles an mir ausprobieren kann. Am Anfang war ich ganz schön aufgeregt und ich weiß noch ganz genau, dass wir gar nicht vorbereitet waren. Wir hatten gerade mal die Schultasche gepackt – das wars. Was waren wir überrascht, was die anderen so dabei hatten – portable Boxen, Trinknäpfe zum Klappen, Leckerlies, Äpfel, extraweiche Decken für die Hunde – das…

Weiterlesen Weiterlesen