[Werbung: Saal Digital] Erinnert, sortiert und einmal neu oder Jahresendrituale

[Werbung: Saal Digital] Erinnert, sortiert und einmal neu oder Jahresendrituale

Jedes Jahr zum Ende gibt es zwei feste Rituale bei uns: Das neue Jahr wird ein wenig geplant. Ideen gesammelt. Für die Vorfreude. Und das alte lassen wir Revue passieren. In Bildern. Sammeln die Besten. Und fassen sie dann zusammen in einem Album.

Dieses Jahr allerdings sind es viele. So viele Fotos, weil es so viele tolle Erlebnisse gab. Weil wir sie alle festhalten wollten. Um uns erinnern zu können. Weil unser Motto für das letze Jahr die Herausforderung war. Erleben wollten wir, unterwegs sein. Uns etwas trauen. Über uns hinaus wachsen. Das hat super geklappt. Wir haben alles geschafft, was wir uns vorgenommen hatten und es war toll. In letzter Zeit wurde es uns schon fast ein wenig viel. Das Bedürfnis nach Ruhe trat in den Vordergrund. Umso schöner ist es, nun eingerollt auf der Couch die Abenteuer noch einmal Revue passieren zu lassen.

Noch schöner und sehr passend ist es, dass wir vor kurzem die Möglichkeit erhielten, über Saal Digital ein Wandbild zu testen. In unserem Wohnzimmer hängt schon eine Serie von uns am Strand von Katar, die sie von einem anderen Anbieter auf vier quadratische Leinwände hat drucken lassen. Mindestens eines der tollen Fotos unseres diesjährigen Slowenienurlaubs mit dem Wohnmobil wollte sie gerne für unser Schlafzimmer haben – als ständige Erinnerung an unsere Tour, unser Abenteuer und unsere gemeinsame Zeit. Mittlerweile gefällt ihr aber die Struktur der Leinwand nicht mehr ganz so gut und bei ihrer fotoverrückten Familie hatte sie bereits einige auf Alu-Dibond, also Aluminiumverbund, gezogene Bilder gesehen. Neben der Leinwände sind auch die im Portfolio von Saal Digital enthalten und so entschied sie sich für eine solche Verarbeitung. Weitaus schwieriger war die Wahl des richtigen Fotos, standen doch einige zur Auswahl. Das tolle smaragdgrüne Wasser der Soca sollte zu sehen sein, unser Abenteuer repräsentiert werden und idealerweise sollten wir alle drei auf dem Foto sein. Ganz hat das nicht geklappt. Aber zufrieden sind wir trotzdem.

Vorlage

Wie lief es nun mit Saal Digital? Die Software zur Herstellung des Bildes kann auf deren Homepage herunter geladen werden und hat sich nicht großartig von der unseres bisherigen Anbieters unterschieden. Wie immer hat es einen kleinen Moment gedauert, bis sie sich nach dem Download und der Installation mit den verschiedensten Optionen vertraut gemacht hatte, allerdings ist das Programm wirklich selbst erklärend. Natürlich sind die Optionen bei einem Wandbild eher eingeschränkt, bei einem Fotobuch sieht das sicherlich anders aus. Der einzige Grund, weshalb sie so lange probiert hat, war, dass sie gerne ein möglichst großes Bild gehabt hätte und daher auch sehr schmale und dafür lange Formate probiert hat.

Letztendlich sind es dann doch regulär 50 x 70 cm geworden. Schnell noch die gewünschte Bildaufhängung gewählt, Bestellung versandt und – zack – innerhalb von zwei Tagen war das Bild bei uns zuhause – Wahnsinn! Verpackt in stabiler Pappe und Folie ist es ohne jegliche Beschädigung bei uns angekommen. Die Farbqualität ist super, und das Bild scharf und genau so geworden, wie wir es uns vorgestellt haben. Naja, eigentlich sogar noch ein wenig toller. Wir haben es dann der fotoverrückten Familie gezeigt, die gar nicht so überrascht war. Sie nutzen Saal Digital schon seit längerem für Fotoprodukte. In diesem Jahr werden wir dann wohl auch unser Fotobuch testweise dort bestellen – mal sehen, wie schnell das fertig ist und wie es uns dann gefallen wird.

SaalFinal

Zwei weitere Alu-Dibond-Fotos aus dem Slowenien-Sortiment stehen nun noch auf unserer Wunschliste. Nicht so einfach mit dem Entscheiden! Und nur eines ist schließlich ganz furchtbar einsam so ganz allein auf der großen weiten Wand. Außerdem gibt es bei Saal Digital auch die Retroprints. Fotos, die mit weißem Rahmen ausgedruckt werden als wären sie mit einer Polaroid-Kamera gemacht. Damit haben wir in Kürze noch ein DIY für euch vor. Für die Planung des neuen Jahres nach dem Sortieren. Ihr dürft also gespannt sein.

Bis dahin.

Kisses, Buddy

PS: Der Gutschein zum Bedrucken des Wandbildes wurde uns von Saal Digital unentgeltlich zur Verfügung gestellt. Die Meinung ist und bleibt jedoch unsere eigene.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.