Browsed by
Monat: April 2017

Leitwolf vs. Sofawolf oder Einfach mal die Klappe halten

Leitwolf vs. Sofawolf oder Einfach mal die Klappe halten

Sie ist ein sehr kommunikativer Mensch. Grundsätzlich zumindest. Selbst wenn ihr die anderen nicht passen, grummelt sie vor sich hin. Passen wir ihr nicht, kommentiert sie jeden Atemzug. So war es bisher. Dann hat ihr der Nachbar empfohlen, einfach mal die Klappe zu halten. Zumindest im Bezug auf uns. Seine Hunde sind tiefenentspannt – im Gegensatz zu uns. Das lässt sie noch mehr grummeln und hat sie schließlich überzeugt, sich seine Empfehlung doch einmal anzuschauen. Er hat gute Erfahrungen gemacht…

Weiterlesen Weiterlesen

Sie schreibt oder was der Name meines Hundes für mich bedeutet

Sie schreibt oder was der Name meines Hundes für mich bedeutet

Anna Meißner hat uns ja schon mit ihrem Buch Dein Hund – deine Chance inspiriert. Ihr Post ‚Was der Hundename über dich sagt‘ hat allerdings ganz neue Welten in Bewegung gesetzt – plötzlich hat sie, also meine sie, sich berufen gefühlt, hier auch einmal etwas beizutragen. Daher gibt es hier nun – Trommelwirbel – das erste Mal und exklusiv einen Gastbeitrag von IHR! Schon eine Weile lang habe ich Annas Veranstaltungseinladungen auf Facebook gesehen (leider viel zu weit weg von…

Weiterlesen Weiterlesen

Der Auserwählte oder mondsüchtig

Der Auserwählte oder mondsüchtig

Lautlos bewegte sich der Auserwählte auf dem feuchten Moos. Sein muskulöser Körper glänzte schweißnass im hellen Mondlicht. Unter seinem Auge und an seiner Flanke klafften tiefe Wunden. Diesmal hatte es sich schwieriger als sonst gestaltet, die Blutsauger fern zu halten. Dennoch hatte er sie besiegt. Er hatte hart gekämpft und nicht aufgegeben. Kurze, flinke Bewegungen und ein mutiger Sprung nach vorne hatten ihm in letzter Minute die Überhand beschert und den Vampir vertrieben. Er blickte zur Seite. Im Dunkel zeichnete…

Weiterlesen Weiterlesen

Home is where the food is oder Heimat und was das bedeutet

Home is where the food is oder Heimat und was das bedeutet

Schon wieder ein von Anwolf inspirierter Text – man sollte meinen, wir tun nichts anderes, als ihren Blog zu lesen. Tatsächlich ist es natürlich eher so, dass uns wohl die gleichen Dinge beschäftigen. In ihrer ersten Blogparade geht es um das Thema Heimat und woran man denkt, wenn man an Heimat denkt. Ein leidiges Thema für uns. Es hat uns lange beschäftigt. Lange auch eher mit einem traurigen Beigeschmack. Man sollte meinen, dass es für uns Rabauken gar nicht so schwierig ist….

Weiterlesen Weiterlesen

Zappelhunde: Vom Leben mit überaktiven Hunden oder auch Monster brauchen Liebe

Zappelhunde: Vom Leben mit überaktiven Hunden oder auch Monster brauchen Liebe

Nachdem wir das Zappelhunde-Buch von Inga Jung schon unter unsere Top Drei der Hundebücher gewählt und es in meinem Zappelhunde-Beitrag als Beruhigungstrick für sie erwähnt haben, finde ich, wir sollten euch doch einmal genauer erklären, warum. Zuerst sei gesagt, es geht hier nicht um sehr aktive Hunde, sondern um Rabauken, die ihre Ausraster nicht kontrollieren können. Die Autorin beschreibt sowohl Erfahrungen mit ihrem eigenen Hund als auch Situationen aus ihrer Verhaltensberatung, das heißt mit Kundenhunden. Schön fanden wir, dass anhand der Beschreibungen…

Weiterlesen Weiterlesen