Browsed by
Monat: Oktober 2017

Lasset uns tanzen oder ein ganzes Jahr Buddy schreibt

Lasset uns tanzen oder ein ganzes Jahr Buddy schreibt

Seit einem Jahr gibt es uns heute. Getrieben von der Idee, meinen gesundheitlichen Verlauf, die Erfahrungen mit der Physiotherapie und unser gemeinsames Leben und Erleben aus einer kleinen Facebook-Gruppe heraus in die große weite Welt zu werfen, um einer interessierten Leserschaft von uns zu erzählen. Gleichzeitig war es uns ein wenig mulmig im Magen, groß war die Sorge, die persönliche Meinung und unser Empfinden und die Gefühle ‚da draußen‘ zu platzieren. Gehörig war der Respekt. Umso schöner war es dann, das erste Feedback von euch zu lesen….

Weiterlesen Weiterlesen

Seminare für Hundebesitzer oder Robert Mehl – Trauma und Traumafolgestörungen beim Hund

Seminare für Hundebesitzer oder Robert Mehl – Trauma und Traumafolgestörungen beim Hund

Kennt ihr das, wenn ihr etwas zu einem Thema hört, das euch so begeistert, dass ihr am liebsten alles andere zur Seite schieben und euch nur noch damit beschäftigen wollt? So geht es  mir seit dem letzten Wochenende. Nach langer Vorfreude habe ich mal wieder ein Seminar bei den Hundereferenten besucht. Referent war Robert Mehl, Diplom-Psychologe und Kriminologe. Das Thema: Traumafolgestörungen bei Hunden aus neurobiologischer, humanpsychologischer und therapeutischer Sicht. Uff. Klingt erst einmal nach schwerer Kost. Warum habe ich teilgenommen? Wie schon in unserem Artikel…

Weiterlesen Weiterlesen

Goldener Oktober oder der Herbst wirft um sich

Goldener Oktober oder der Herbst wirft um sich

Der Herbst wirft um sich. Mit Blättern. Mit Kastanien. Mit Regen. Mit Sonnenschein. Mit Schönheit. Aber auch sonst mit viel. Eigentlich fühlen wir uns, als sei es Frühling. Der macht ja angeblich alles neu. Bei uns hat sich nichts Gravierendes verändert. Wir haben keine Wohnortänderung oder ähnlich große Ereignisse zu vermelden. Dennoch bewegt uns gerade viel. Der Urlaub hat uns Entspannung gebracht. Dies ist in unserem Verbund spürbar. Gut. Aber auch ungewohnt. Ein wenig müssen wir testen, ob sie das…

Weiterlesen Weiterlesen

Vom Regen an den Schwarzen Regen oder wenn Mut mit Abenteuer belohnt wird

Vom Regen an den Schwarzen Regen oder wenn Mut mit Abenteuer belohnt wird

Eine Weile währte die Enttäuschung noch. Auch wenn sie auf der verfrühten Fahrt aus dem regnerischen Slowenien zurück nach Deutschland bereits nach einigen Campingplätzen in Bayern gesucht hatte – dort versprach die Wetterapp schließlich den lang ersehnten Sonnenschein – richtige Vorfreude wollte sich nicht einstellen. Im Vergleich zum atemberaubend schönen Slowenien wirkten alle Campingplätze in Deutschland fad und langweilig. Einen kompletten Tag wertvollsten Sonnenscheins verbrachte sie ratlos suchend vor dem PC. Schließlich fiel ihr ein Mountainbike-Heft in die Hände. Die…

Weiterlesen Weiterlesen

Miau Mio die Katzen oder [MiDoggy Parade] Alle unter einem Dach – So klappt die tierische WG

Miau Mio die Katzen oder [MiDoggy Parade] Alle unter einem Dach – So klappt die tierische WG

Lange hat es gedauert, bis sich mal jemand für unsere Mitbewohner interessiert hat – die Miezen. Im Oktober fragt MiDoggy in der monatlichen Blogparade endlich einmal danach. Wie klappt es eigentlich bei uns? Und warum? Zuerst einmal wollen wir euch die beiden Granaten vorstellen. Da ist einmal Clara aka Psychocat. Wie wir alle ist sie ein Doha-Special, ein katarisches Straßentier. Gefunden bei einem abendlichen Spaziergang und 45 Grad. Verzweifelt miauend lief der strubbelige Winzling über die Straßen, weit und breit…

Weiterlesen Weiterlesen

Kaffeesatz mit Sauerkraut oder weiter mit dem Wohnmobil durch Slowenien

Kaffeesatz mit Sauerkraut oder weiter mit dem Wohnmobil durch Slowenien

Der Schock über die von meinen Reisebegleitungen alleine gegessene Pizza sitzt tief. Sie dagegen sitzen schon wieder an der Planung. Viel Zeit bleibt uns nicht mehr, so viel steht noch auf der Wunschliste. Bohinj sollte die nächste Station sein. Ein großer Campingplatz am See, noch immer im Nationalpark Triglav. Bevor wir jedoch das wunderbare Soca-Tal verlassen, wollen wir den Boka-Wasserfall besuchen. Man soll ihn von der Straße aus sehen können. Auf dem Hinweg haben wir ihn verpasst. Einfach nicht gesehen….

Weiterlesen Weiterlesen